14.03. Offenes antifaschistisches Treffen (OAT) Mainz

Diesen Donnerstag, 14.März ist um 19Uhr wieder Offenes Antifaschistisches Treffen im Infoladen Cronopios

Frauenkampftag ist jeden Tag. Deshalb wollen wir den Anlass unseres Treffens nutzen um einen Vortrag von kurdischen Genossinnen zu hören und mehr über den kurdisch geprägten Feminismus lernen. Es wird unter anderem um die Wurzeln des Patriarchats und dessen Zusammenhang mit Klassengesellschaft und Staatlichkeit gehen.

“Wenn wir uns nicht selbst finden und selbst verteidigen, können wir auch nicht verstehen, wie unsere Freiheit aussehen kann und wie wir zu unserer Wahrheit zurückkehren.
Aus diesem Grund sagen wir: „Xwebûn – xwe parastin!*“

*kurdisch für: “Selbst Sein – Selbstverteidigung”

Im Anschluss gibt es wie immer die Möglichkeit sich zu vernetzen und sich bei Getränken und leckerem Essen darüber auszutauschen, wie wir alle -Antifaschist*innen mit teils sehr verschiedenen Hintergründen- gemeinsam gegen den Rechtsruck, gegen Patriarchat und Nationalismus aktiv werden können.

Ab sofort findet jeden 2. und 4. Donnerstag im Monat unser ‘offenes antifaschistisches Treffen Mainz (OAT)’ im Infoladen Cronopios statt. Mit dieser Veranstaltungsreihe möchten wir Menschen aus unterschiedlichen Gruppen und Einzelpersonen zusammenbringen, um sich zu informieren und kennen zu lernen. Wir möchten damit eine Plattform bieten, in der sich Leute zusammentun können, die unzufrieden mit den bestehenden Verhältnissen sind.

Wir sehen, dass die Gesellschaft immer weiter nach rechts rückt, doch gleichzeitig auch viele Menschen mit den bestehenden Verhältnissen unzufrieden sind! Auf der einen Seite wird immer mehr von uns abverlangt, wir sollen uns immer krasseren Regeln und Arbeitszeiten unterwerfen, während wir immer weniger Perspektive auf ein sozial abgesichertes Leben haben. Dies führt dazu, dass wir uns gegenseitig fertig machen, die Menschen sich spalten lassen und teilweise rechts werden. Aber wir können der Motor sein, der dieser Entwicklung etwas Gewaltiges entgegensetzt!

Staat, Nation und Kapital werden immer dafür sorgen, dass Menschen leiden müssen, dass Menschen nicht in Freiheit, Frieden und Glück leben können! Sie versuchen uns falsche Ideale aufzuzwingen, damit wir produktiv für dieses System, den Kapitalismus, arbeiten und nie selbst entscheiden dürfen, wie wir unseren Alltag gestalten wollen. Lasst uns zusammentun, um Wege zu finden, wie wir mit diesem Normalzustand brechen können. Leider verschiebt sich dieser Normalzustand immer weiter nach rechts, umso wichtiger ist es diesen Verhältnissen etwas entgegen zu setzen, das wertvoller ist als Geld und Macht: Die Möglichkeit für wirklich alle Menschen sich selbst zu verwirklichen, frei zu sein und leben zu können!

Es wird sich in lockerer Runde bei guter Musik und ohne Verpflichtungen getroffen und kennengelernt. Kalte Getränke gibt es gegen eine kleine Spende und warmes Essen (vegan) steht ebenfalls für alle bereit! Beim letzten Treffen kamen zahlreiche neue, junge Leute vorbei und wir hoffen, dass wir noch mehr Menschen erreichen! Bei gutem Wetter sind wir auch gerne mal draußen.

Also falls ihr euch angesprochen fühlt und Leute sucht, mit denen ihr gemeinsam den Widerstand gegen den Rechtsruck und die sozialen Missstände organisieren könnt, dann kommt vorbei!

19 Uhr
Infoladen Cronopios
Zanggasse 21, 55116 Mainz

Facebook-Veranstaltung

Menü