Am 17.01. Flagge zeigen – Komm zum antikapitalistischen Block nach Mainz!

Am 17.01. findet in Mainz ein bundesweiter Streik von Fridays for Future statt. Im Angesicht der Waldbrände in Australien zeigt sich erneut die hässliche Fratze des Kapitalismus, denn anstelle Einsicht zu zeigen und endlich Maßnahmen gegen die Umweltzerstörung zu ergreifen, beschloss der Siemens-Konzern Hand in Hand mit der australischen Regierung, in das weltgrößte Kohleprojekt in Australien zu investieren. Ignoranz und Kurzsichtigkeit wie diese sind tatsächlich an der Tagesordnung, sobald es ums Geld geht. Deswegen ist es an uns, sie daran zu erinnern dass man Geld nicht essen und nicht atmen kann, auf Demos in den Straßen und in der direkten Aktion zu zeigen, dass es uns ernst ist um unsere Zukunft. Schließt euch dem antikapitalistischen Block der bundesweiten Demo an, denn wir haben genug von Profitmaximierung und Lobbyisten. Die Fabriken auch im Energiesektor gehören demokratisch kontrolliert und in Arbeiter*innenhand, anstatt dass die günstigste Methode oder die reichste Lobby sich auf Kosten von Mensch und Umwelt durchsetzt. Ihr erkennt uns an den entsprechenden Fahnen und Transparenten. Gern seid ihr dazu eingeladen, eure eigenen Kundgebungsmittel (Schilder, Banner, etc.) mitzubringen. Unsre Botschaft dabei ist klar: Schluss mit Elend und Zerstörung, her mit dem schönen Leben!

Menü